Peanut Butter Cheesecake

Cheesecake! da geht es sicher vielen so wie mir. Mit Boden oder ohne, schön cremig und einfach nur lecker! So muss ein Cheesecake schmecken.

Mein Favorit ist ja der New York Cheesecake, leicht gesalzen und einfach unfassbar gut mit seinem Keksboden. Ich liebe es ja hier den Keksboden aus schwedischen Haferkeksen zu zaubern anstatt mit Butterkeksen. So richtig perfekt ist ein Cheesecake für mich wenn er dazu noch schön hoch ist und gut gekühlt- am besten sogar 1 ganze Nacht im Kühlschrank gestanden hat.

Love ina cup!

Normalerweise gibt es zum N.Y. Cheesecake ein fruchtiges Topping aus Erdbeeren. Da es aber noch keine (regionalen) Erdbeeren gibt habe ich mich kurzer Hand entschlossen mal ein neues Topping zu versuchen. Der Sonnenschein Mann liebt Erdnüsse- und so lag es auf der Hand: New York Cheesecake mit Erdnuss Mascarpone Topping- Yummy!

Ihr braucht

Für eine 20er Form

Für den Boden

150 g Haferkekse, fein zerkleinert

70 g Butter

1/4 TL Salz

Für die Cheesecake Creme

250 g Magerquark, 20% Fett

400 g Frischkäse

3 Eier, Gr. M

150 g Zucker

1 EL Vanille Extrakt

Für das Topping

150 g Mascarpone

50 g Puderzucker

3 EL Peanut Butter

Zusätzlich benötigt ihr: Backpapier; 20er Springform; Gefrierbeutel; Nudelholz; kl. Topf; Teigschaber; Kuchengitter

DSC_0009 (5).JPG

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 180° Ober,-Unterhitze vor.

Die Haferkekse gebt ihr in einen Gefrierbeutel, verschließt diesen mit einem Klipp und zerkleinert die Kekse mit einem Nudelholz. Die Butter gebt ihr in einen Topf und schmelzt diese bei mittlerer Hitze. Fügt die zerkleinerten Kekse hinzu und vermengt beides mit einem Teigschaber. Verteilt die Keksmasse in einer mit Backpapier ausgelegten Form, drückt alles fest und backt das Ganze dann für ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene.

Gebt die Eier zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel und schlagt beides schaumig. Fügt den Frischkäse, den Quark und den Vanille Extrakt hinzu und rührt alles zu einer glatten Masse. Holt den Keksboden aus dem Ofen und verteilt die Cheesecake Creme auf ihm. Schlagt die Backform 1 bis 2 mal kurz auf die Arbeitsplatte, so verschwinden ungewollte Luftblasen im Teig. Backt alles nun für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene. Sollte der Kuchen oben zu braun werden, legt ihr einfach einen Bogen Backpapier oben auf den Kuchen.

DSC_0016.JPG

Lasst den Cheesecake langsam abkühlen wenn er fertig ist. Das geht am besten bei leicht geöffnetem Ofen. Wenn er gut runtergekühlt ist löst ihr ihn mit einem Messer aus der Form und stellt ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank, besser aber für 1 Nacht!

Vorm servieren gebt ihr die Mascarpone mit dem Puderzucker und der Peanut Butter in eine Schüssel und schlagt alles auf höchster Stuffe cremig. Mit einem Löffel gebt ihr das Topping auf den Cheesecake, fertig!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.