Kokosberge

Ja ich gebe es zu, es dauerte bei mir eine Ewigkeit bis ich mich mit Kokosbergen anfreunden konnte, sie sogar mochte. Kokos hat halt für mich nicht wirklich in die Weihnachtsbäckerei gepasst. Sommer, Sonne und Kokos ist doch einfach passender…

Aber mittlerweile mag ich sie ganz gerne. Sehen ja nun auch wirklich wie klitzekleine Schneeberge aus. Und wenn man erstmal raus gefunden hat wie die Zubereitung am besten geht, dann macht es sogar Spaß. Bei uns gibt es immer die kleinere Variante ohne Oblaten und mit Schokolade Fuß- so mag der Sonnenscheinmann sie am liebsten.

DSC_0019 (1).JPG

Ihr braucht

Für 15 Stück

2 Eiweiß

70 gr Zucker

1 Prise Salz

1,5 EL Mehl

100 g Kokos

50 g Zartbitter Kuvertüre

Zusätzlich benötigt ihr: Backpapier; kl. Topf; Einmal Handschuhe ( glaubt mir: Die Masse ist richtig klebrig!); Schüssel; etwas Wasser zum befeuchten der Finger

DSC_0020 (1)

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 170° Ober,- Unterhitze vor.

Gebt das Eiweiß mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel und schlagt es steif. Fügt dann nach und nach den Zucker, das Mehl und die Kokosflocken hinzu und rührt weiter bis sich der Zucker aufgelöst hat und alles eine Masse geworden ist. Die Masse ist schön klebrig und perfekt zum formen der einzelnen Berge. Dazu zieht ihr euch am besten Einmal Handschuhe an, befeuchtet die Fingerspitzen mit etwas Wasser und nehmt euch eine Walnuss Grosse Portion aus der Schüssel. Formt diese zu einem Berg und setzt ihn auf das Backblech. Fahrt so mit der restlichen Masse fort.

Backt das Ganze nun für ca. 18-20 Minuten- die Spitzen sollten sich goldbraun färben. Lasst die Berge ordentlich abkühlen. Gebt die Schokolade in eine Schüssel und schmelzt sie über einem Wasserbad. Tunkt die Berge einzeln mit dem Fuß in die Kuvertüre und lasst sie auf dem Backpapier trocknen, fertig!

DSC_0018.JPG

In einer luftdichten Dosen halten sich die Kokosberge ein paar Wochen. Wer mag kann sie noch mit etwas Puderzucker bestäuben, winterlich und so 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.