One Cookie a day!

Kennt ihr diese riesen Cookies die es in so manchen Coffee Stores zu kaufen gibt? Oder die ‚guten‘ aus dem Supermarkt? Mit maxi Chocolate Chunks, double choc und Nüssen….am besten alles in einem!!

Ich liebe sie! Dazu nen leckeren Kaffee oder einfach nur nen Glas Milch- herrlich. Am besten schmecken sie ja frisch aus dem Ofen, außen knusprig und innen so schön softly! Schokoladenstückchen, Nüsse- vielleicht Cranberries. Meine Güte so so gut!

Da ich ja nun echt lange krank war und nicht wirklich was backen konnte…mußte mein Sonnenscheinmann backen! Ja der darf und vor allem kann er das! Mit einer extra Portion LOVE. Ausserdem helfen diese Cookies beim gesund werden! Und das allerbeste: Ihr könnt den Teig auch schon vor portionieren und als Kugeln in einer Gefrierdose einfrieren ( zwischen die Teigschichten legt ihr einfach Backpapier- so klebt nichts zusammen!) . So habt ihr immer frischen Teig ( er hält sich ca. 3 Monate im TK Schrank) für Cookies auf Vorrat!

Ihr braucht

Für ca. 35 Stück

 100 gr Walnüsse

 250 gr Butter, weich

200 gr Rohrzucker, hell

200 gr Zucker

1 1/2 TL Vanille Extrakt

2 Eier, Gr. M

550 gr Mehl

1 Pckg. Backpulver

1 TL Salz

250 gr Chocolate Chunks in Zartbitter + Vollmilch

Zusätzlich benötigt ihr: Backpapier;Bratpfanne; Eisportionierer; Kuchengitter

So wird’s gemacht: Heizt den Ofen auf ca. 190° Ober,- und Unterhitze vor.

Gebt nun die Butter mit beiden Zuckerarten in eure Rührschüssel und vermengt alles miteinander. Fügt nach und nach alle weiteren Zutaten ( bis auf die Nüsse!!) hinzu. Röstet die zerhackten Nüsse kurz in einer Bratpfanne an und gebt sie dann zum Teig. Zu guter letzt hebr ihr die Chocolate Chunks unter. Der Teig sollte eine schön feste aber nicht bröselige Konsistenz haben!

Formt nun mit dem Eisportionierer Golfball große Kugeln aus dem Teig und stellt diese für ca. 1 Stunde kalt. Wenn ihr nur ein paar Cookies backen wollt dann verpackt ihr die restlichen Kugeln in Gefrierbeutel und frosted sie.

Verteilt maximal 8 Kugeln mit genug Abstand auf einem Backblech. Die Teigkugeln zerlaufen ja und sonst habt ihr eine einzige Cookies Masse! Nun könnt ihr die Cookies für ca. 12 Minuten auf der mittleren Schiene backen bis die Oberfläche leicht rissig und gold bräunlich ist.

Lasst die Kekse kurz auf dem Bleck abkühlen und bettet sie dann um aufs Kuchengitter wo die Cookies dann komplett auskühlen können. Naschen ist aber hier schon dringend erlaubt!!

IMG_2060.jpg IMG_2066.JPG

In der Keksdose halten sich die Kekse ca. 2-3 Wochen. So und nun ran an die Cookies!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.