Hello, Frau Pavlova!

Wenn es etwas gibt was ich wirklich noch niemals zuvor gebacken habe, dann ist es eine Pavlova! Eine wahrliche Schönheit verziert mit Früchten. Letzte Nacht war es tatsächlich soweit…

…ja richtig gelesen. Letzte Nacht hieß es für mich: Sleepless in Hamburg! Ich mag diesen Zustand des ständigen hin und her wälzen nicht. Augen auf und wieder zu, Kissen aufschütteln…. Also bin ich aufgestanden und stand in der Küche. Und mir hilft es ja dann wirklich kreativ zu werden. Backen ist mein Rezept!

Bevor ich auch nur irgendwie zu irgendwelchen Büchern greifen konnte stellte ich den Backofen an und sammelte alles für diese besagte, niemals zuvor dagewesene, Pavlova zusammen. Mal unter uns: Ich weiß nicht warum ich so Sorge hatte das mir dieses feine Baiser nicht gelingen könnte.

Ihr braucht

Für eine 20 cm Pavlova

1 Prise Salz

100 gr Zucker

1 TL Speisestärke

2 Eier, Gr. M + Zimmertemperatur

1/4 Tl Weißweinessig

200 gr Schlagsahne

Früchte nach Wahl, hier Physalis und Pfirsich

etwas Honig

Zusätzlich benötigt ihr: Backpapier; 2 Esslöffel

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 100° Ober,- und Unterhitze vor.

Trennt nun die Eier ( es darf kein Eigelb mit in die Schüssel!) und gebt das Eiweiß mit der Prise Salz in die Rührschüssel. Schlagt das Eiweiß schön steif und gebt dann nach und nach den Zucker hinzu. Schlagt solange weiter bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Gebt dann den Essig und die Stärker hinzu und vermengt nochmals alles.

Legt euer Backblech mit Backpapier aus und gebt die Zuckermasse kreisförmig mit einem Löffel auf das Papier. Wer sich unsicher mit der Form ist zeichnet vorher einen 20er Kreis mit einem Bleistift vor ( von der anderen Seite!). Mit Hilfe der zwei Löffel zieht ihr nun den Außenrand schön hoch. So entsteht eine Mulde in der Mitte wo später die Sahne hinein kommt.

Backt das Ganze nun für eine Stunde auf mittlerer Stufe. Stellt die Temperatur danach runter auf 80° und backt die Pavlova eine weitere Stunde. Lasst sie bei geöffnetem Ofen auskühlen.

Schlagt die Sahne steif und befüllt nun die Pavlova damit. Setzt eure Früchte oben auf, gebt etwas Honig dazu, fertig.

img_1373-1     img_1369

Wir lieben diese Kombination aus Physalis und Honig! Probiert sie aus!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.