Der erste herbstliche Gugl…im August!

Gerade sind wir Monate lang- wir hatten das letzte mal so richtigen Regen im…Mai – vor Sommer und höchst Temperaturen fast umgekommen, schon erfreut uns für ein paar Tage das erste herbstliche Wetter. Ich glaube so eine kleine Abkühlung tut uns allen gut. Und der Regen gibt der Natur erstmal ordentlich Kraft…

… denn die nächsten Sommertage sind schon in Sicht. Aber solange es draußen stürmt, regnet und ungemütlich schön ist lebe ich meine Herbstliebe aus. Sprich ich schmöker in meinen Büchern, kuschel mich in meine Sofadecke und trage das erste Mal seit fast 4 Monaten dicke Socken und meine geliebten Gummistiefel! Herrlich!

Und so war mir heute nach einem richtig guten Herbst Gugl…so mit Walnüssen und Äpfeln und Karamell! Irgendwann muss man ja mal anfangen!

Ihr braucht

für eine 20er Form

Für den Teig

150 gr Zucker

150 gr Dinkelmehl

50 gr Speisestärke

5 Eier, Gr. M

3 Eigelbe

2 kleine Äpfel, geschält, entkernt und gestiftet

2 TL Stroh Rum

Für die Karamellsauce

100 gr Zucker

40 gr Butter, kalt und gewürfelt

60 ml Sahne, zimmerwarm

1 Prise Salz

3 EL Walnüsse, grob gehackt

1/2 kleinen Apfel, geschält und gewürfelt

Zusätzlich benötigt ihr: Guglform 20er; Butter zum Einfetten; Mehl; Kuchengitter; Bratpfanne( lieber eine alte); Holzstäbchen; Schneebesen

So wird’s gemacht: Heizt den Ofen auf 175° Ober,- und Unterhitze vor. Nun gebt ihr die Eier und den Zucker in eure Rührschüssel und schlagt alles schön schaumig auf. Fügt dann alle weiteren Zutaten hinzu. Zum Schluß hebt ihr die Apfelstifte unter.

Fettet und bemehlt eure Guglform und befüllt diese mit dem Teig. Backt den Gugl nun für ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene. Zum Ende der Backzeit testet ihr mit dem Holzstäbchen ob der Teig gut durchgebacken ist. Lasst den Gugl auf dem Kuchengitter auskühlen und löst ihn dann aus der Form.

Nun gebt ihr den Zucker in eine Bratpfanne und lasst ihn bei mittlerer Hitze schmelzen. Bleibt unbedingt am Herd stehen da der Schmelzprozess plötzlich kommt! Sobald der Zucker anfängt zu schmelzen schwengt ihr die Pfanne hin und her damit der Zucker überall gleich karamellisiert. Er sollte nicht zu dunkel werden! Stellt die Temperatur runter und gebt die Butter und die Prise Salz hinzu. Verrührt beides mit dem Schneebesen bis sich die Butter aufgelöst hat. Nehmt die Pfanne nun vom Herd und rührt in die Sahne in drei Portionen ein. Gebt die Apfelwürfel und die Walnüsse hinzu, erhitzt alles nochmals kurz und lasst es dann etwas herunter kühlen.

Gebt die Karamellsauce mit einem Löffel auf den Gugl, fertig!

IMG_0948

IMG_0946

IMG_0945                        IMG_0961.JPG

Wer mag kann selbstverständlich noch etwas Puderzucker oben auf geben. Oder Puderzucker mit Zimt….ihr werdet ihn mögen!

2 Gedanken zu “Der erste herbstliche Gugl…im August!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.