Die perfekte Sonntags Tarte!

Sonntag! Ich liebe ihn- wie sicherlich alle anderen von euch auch! Wobei ich ja sogar Menschen kenne die den Sonntag absolut gar nicht mögen: Keine Geschäfte auf, zu langweilig, nichts los… Zählt die Entspannung denn nicht mehr? Klar kann man sich sicherlich auch beim Einkausmarathon entspannen. Aber ich liebe es gerade am Sonntag wirklich mal zu entspannen, quasi nichts tun zu müssen. Oder halt Dinge zu machen die zur Entspannung bei tragen. Das heißt bei mir nicht auf dem Sofa zu vegetieren. Nein eher spazieren zu gehen, gemeinsam Essen zu kochen…in Kochbüchern zu wälzen. Oder aber auch zu backen kommt ja jetzt nicht ganz überraschend oder!

Der Sonntag ist ja nunmal bei mir , neben meinem privaten Frei-Tag am Dienstag , der Erholungstag am Wochenende. Schließlich arbeitet man im Verkauf auch am Samstag. Aber das ist nun auch kein Jammern!

Also: Heute wird also entspannt. Brötchen backen, gemütlich frühstücken und spazieren gehen. Wer mich kennt der weiss: Bei uns geht’s am Samstag / Sonntag an den Hafen. Wenn Meer nicht geht, geht der Hafen immer. Und heute ist so ein früh herbstlicher August Tag. Wind, etwas Nieselregen…man ist müde vom Open Air Konzert gestern. Ich glaube es ist das erste mal seit gefühlten 5 Monaten das ich mal feste Schuhe und ne Jacke (!!) anhabe. 

Es gibt ja , fast, nichts besseres als an so einem Tag heim zu kommen und ein Stückchen Kuchen zu essen. Man kommt rein, freut sich auf den Kaffee und halt ein Stückchen selbstgebackenens, welches einen feinen Duft durch alle Zimmer ziehen lässt. Und gerade wenn es draussen etwas ungemütlicher wird dann ist die Apfelzeit da! Und da gibt es wiederum fast nichts besseres als diese Apfeltarte mit Frischkäsecreme.

Ihr braucht

Für eine große Tarte Form

Für den Teig

200 gr Dinkelmehl

70 gr Zucker

80 gr Butter, kalt und gewürfelt

50 ml Milch

Für die Creme

300 gr Frischkäse

2 Eier, Gr. M

40 gr Zucker

2 EL Stroh Rum oder Apfelsaft

3-4 EL gemahlene Mandeln

Für den Belag

5 mittelgroße Äpfel, säuerlich

30 gr Zucker

1/2 TL Ceylon Zimt

2 Spritzer Zitronensaft

100 gr Mandelblättchen

Puderzucker

Zuätzlich benötigt ihr: 1 Tarteform; Backpapier; Backlinsen zum Blindbacken; Schüssel; Sparschäler; Messer; Gabel;

So wird’s gemacht: Heizt den Ofen auf 190 ° Ober,- und Unterhitze vor. Legt die Tarteform mit Backpapier aus. Nun gebt ihr alle Zutaten für den Teig in eure Rührschüssel und verknetet alles zu einer Teigkugel. Rollt den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und kleidet im Anschluß die Tarteform damit aus. Stecht ein paar Löcher in den Teig und legt ein weiteres Stück Backpapier oben auf den Teig. Nun verteilt ihr die Backlinsen oben auf und backt den Boden für ca. 20 Minuten auf mittlerer Stufe.

In der Zwischenzeit r ührt ihr die Creme mit den angegebenen Zutaten an.

Wascht, entkernt und schneidet die Äpfel in dünne Scheiben und gebt sie mit dem Zitronensaft und dem Zucker in eine Schüssel. Vermengt alles miteinander.

Nun holt ihr den Boden aus dem Ofen ( reduziert die Hitze auf 175°) und entfernt vorsichtig das Backpapier mit den heißen (!) Linsen. Verteilt die gemahlenen Mandeln auf dem Boden, das verhindert das Vollsaugen des Bodens mit Flüssigkeit! Verteilt nun die Frischkäsecreme oben auf und setzt die Apfelscheiben wie Dachziegel oben auf. Gebt die Mandelblättchen oben auf und backt das Ganze weitere 40 Minuten auf mittlerer Schiene bis die Mandeln Goldbraun geworden sind.

Lasst die Tarte einwenig auskühlen, bestäubt sie mit Puderzucker und serviert sie am besten mit frisch geschlagener Sahne. Fertig!

IMG_0804

 

 

Ihr wundert euch sicherlich warum mein Puderzucker leicht sandfarben ist… Ich benutze meistens einen Puderzucker aus unraffiniertem braunen Zucker!

IMG_0804

img_0795.jpg   IMG_0782.JPG

Mögt ihr Apfelkuchen auch so gerne? Laßt es mich wissen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.