Endlose Gugl Liebe!

Ja genau ihr lest richtig: Ich empfinde eine niemals endende Gugl Liebe! Ob nun klein oder groß, Gugl sind immer wieder schön anzusehen.  Mittlerweile gibt es ja richtig aufwändige Guglformen, aus Silikon oder wie früher halt aus Metall oder  Emaille.

Ich habe ganz genau 4 Gugl Formen im Haus: Die Minis aus Silikon und dann zwei aus Emaille und eine aus Terracotta. Die letztere ist aber dann doch eher zur Deko gedacht. Obwohl es mich bei der Form immer wieder in den Fingern juckt sie mal zu testen. Das werde ich auch bestimmt mal machen…irgendwann.

Gugl sind so vielseitig und soll ich euch was verraten? Ich mag sie alle! Ob nun der typische Marmorgugl oder der mit Rosinen und Rum… mit Kirschen drinne oder aber kleine feine wie hier! Die kleinen sind immer besonders fein! So kann man sie ganz toll auf einer fein gedeckten Kaffeetafel in Szene setzen- auf Glasflaschen mit Strohhalmen setzen oder, fein verziert, als Gastgeschenk verschenken.

Meine Gugl haben heute einen feinen Rosen Vanille Geschmack erhalten..wirklich fein! Und mit den feinen Rosenblättern echt perfekt für so manche Liebeserklärung…einfach zum verlieben!

Ihr braucht

für 12 Stück, á 5 cm

200 gr Dinkelmehl

1,5 TL Backpulver

3 Eier, Gr.M

60 ml Milch, lauwarm

100 gr Zucker

120 gr Butter

1,5 TL Vanilleextrakt

3 EL Rosensirup

1 Prise Salz

Für den Guss

8-9 EL Puderzucker

1-2 TL Milch

Lebensmittelfarbe in Rosa und Violett

Rosenblätter, getrocknet und essbar

Zusätzlich benötigt ihr Silikon Guglformen; Esslöffel; Teelöffel; 2 Schälchen; Kuchengitter

So wird’s gemacht: Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober,- und Unterhitze vor. Nun gebt ihr alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und verrührt alles miteinander. Befüllt die Silikonformen zu 2/3 mit dem Teig und backt die Küchlein für ca. 10 bis 12 Minuten auf mittlerer Schiene. Wenn die Gugl goldgelb gebacken sind könnt ihr sie aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter stürzen.

Rührt den Puderzucker mit der Milch in einem Schälchen an und teilt diesen in zwei Hälften. Färbt den Guss jeweils mit der Lebensmittelfarbe ein. Tunkt die Gugl nun jeweils ,mit der Oberseiter überkopf in den Guss ein und streut im Anschluss von den Rosenblättern oben auf. Lasst alles trocken, fertig!

IMG_8325

 

IMG_8326

Sind sie nicht allerliebst und zauberhaft geworden? Einfach toll oder? Ich sag ja: Gugl Liebe!

Habt ihr es übrigens bemerkt? Ab heute gibt es keinen Download mehr zum jeweiligen Rezept. Ich denke ein wenig an die liebe Umwelt und die unnütze Verschwendung von Papier! Muss ja auch mal sein! Und irgendwo muß man ja mal anfangen…

In diesem Sinne: Bis baaaald ihr Zuckermäuse!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.